In Schweden

Eine eigene Insel – nur für Dich und Dein Team! In Schwedens Top Outdoorregion Höga Kusten erschaffen wir 2021 einen einzigartigen Ort für ungestörte strategische Arbeit, Reflektion und Sport – die Isle of Change.

Unsere kleine Insel ist: ein Ort für bis zu 8 Personen, auf 10.000qm nordischem Urwald, in einem kristallklaren See, am Fuße von Schwedens spektakulärer Hochküstenregion

News: wir haben jetzt fließend Strom 😉 das Unterwasserkabel ist da. Die Solarversorgung lassen wir aber intakt als primäre Quelle. Wir können somit komplett auf Benzinmotoren für Boote und Geräte verzichten. Leise und sauber!

360° Blick am Steg

Schwedische Hochküste ist TOP-Region für Outdoor und Natururlaube

Corona News

Eure eigene Insel!

Preis pro Woche: 1.480 EUR (Kunden und Partner zahlen 980 EUR)

Enthalten ist: Die Insel ist Euer, inkl. Gasverbrauch/Stromverbrauch, inkl. Nutzung der Boote, Werkzeuge, Maschinen, inkl. Angeln

Anzahl Gäste: Die Insel ist perfekt für eine Gruppe bis 6 Personen (8 gehen grade so, bei mehr Personen kann man Zelte aufstellen).

Was macht man da? Paddeln, Wandern, Angeln oder zur Abwechslung mal Holzfällen als Teambuildingmaßnahme? Ansonsten kann man die Gegend erkunden (siehe unten) und zu mehrtägigen Touren an der Hochküste aufbrechen.

Warum? Im atemberaubenden High Coast Weltnaturerbe denkt, sprecht und handelt Ihr wie ganz andere Menschen – wieder wie normale Menschen zum Beispiel. Und für geringes Budget bekommt Ihr schlicht und einfach eine Hammer Leistung in einer wunderbaren Umgebung. Bei Interesse an einer Offsite Woche mit eigener Insel lasst uns einfach sprechen.

Mit welchen Kosten muss ich zusätzlich rechnen? Anfahrt, Essen, Freizeitaktivitäten

Infrastruktur:

  • Haupthaus mit Eltern-Doppelbett
  • Gästehaus für 4 Personen (Stockbetten)
  • Küche mit Gasherd und Kühlschrank
  • Wohnzimmer
  • Überdachter Raum zum feiern
  • Seewasser per Hauswasserwerk/ Pumpe
  • Boot
  • Paddelboot
  • Elektromotor
  • Benzinmotor
  • Diverse Angeln und Köder
  • Kompletter Werkraum
  • Sauna
  • Toilette (Trockenstreu)
  • Bootshaus
  • Steg

Bereits ausgebuchte Tage 2021

09.-17. September gebucht

23.-26. September gebucht

Anfahrt

Schweden > Västernorrland > Härnösand Kommun > Häggsjö

Entweder Flug nach Stockholm + Mietwagen nach Härnösand (ca. 4h Fahrt),

oder Flug nach Sundsvall-Timrå + Mietwagen nach Härnösand (ca. 20min Fahrt),

oder mit dem Auto – aus Deutschland ca. 15-20h

Schon die Anfahrt ab Stockholm ist wunderschön, z.B. der Rastplatz Stensjön (Steinsee) google Link
Auf der Insel völlig ungestört – eine kurze Autofahrt entfernt dann Wandern, Klettern, Strand und maritimer Flair in Schwedens beliebter Sommerstadt Härnösand

Events, Sport, Aktivitäten an der Hochküste Schwedens 2020 (wir sind nicht die Organisatoren)

Wandern, Laufen, Paddeln, Reiten, Surfen, Tauchen, Segeln, Quadfahren, Skifahren – you name it…

Leider leiden diese Events teilweise auch stark unter COVID-19:

Ganzjährig: High Coast Diving

13.-15. Februar: High Coast Winter Hike (Europas größte Winterwanderung)

22. Februar: High Coast Winter Trail Run (25, 35, 50km durch Wälder und Küstenfelsen des Skuleskogen Nationalparks)

5.-6. Juni: High Coast Ultra (129km / 75km)

Tbd: High Coast Swim Run (mangels Anmeldungen immer wacklig)

6.-8. August: High Coast Hike (Anmeldung läuft – Europas zweitgrößte Wanderveranstaltung)

4.-5. September: High Coast Trail und Twin Peaks (43km)

11.-13. September: Utefest Outdoor Festival

3. Oktober: Härnö Trail (Klippen, Sümpfe, Strände)

Gastronomie und Sightseeing

Smitingen bietet feinsten Sandstrand, Beach-Volleyball und einen beliebten Surfspot. Eingerahmt ist der Strand von begehbaren Steilküsten, die auf kraxligen Wanderwegen zu einzigartigen Felsenhöhlen führen. Unterwegs kommt man durch Bergwälder an einem frischen, klaren Waldsee vorbei – die perfekte Tagestour!

5km Umkreis: Öjes Kunstschmied Tomas Höglund. Wenn du nett bist, kannst Du Tomas besuchen und er zeigt Dir bei einem starken Kaffee seine Esse und Kunstwerke – vielleicht bestellst Du bei ihm ja ein Zaunelement oder ein Schmuck-Unikat? Ojesmedja.se

10km Umkreis: Hernö Gin. Die meisten Preise Europas eingeheimst, 2017 „Bester Gin der Welt“, British Airways: „Destillerie, die sich am meisten zu besuchen lohnt“ hernogin.com

10km Umkreis: Lockeby Brauerei. Tolles kleines Unternehmen für Einblicke ins Brauereigeschäft. lockebybryggeri.se

10km Umkreis: St Petri Logen / Väggivägg. Bestes Restaurant der Stadt. Baskische, französische und nordische Küche. Vaggivagg.com

10km Umkreis: Rennbahn Mittsverigebanan, u.a. mit Rennen des Porsche Clubs Schweden, sowie Kart-und  Motorradrennen. Mittsverigebanan

10km Umkreis: Barrierefrei erreichbarer Angelsee Värptjärn mit Forellen und Barschbesatz. Speziell für Rollator, Kinderwagen oder Rollstuhl ausgebaut und trotzdem mitten in schönster Natur. Harnosand.se/fiske

15km Umkreis: Stallarna Badeplatz bei Stigsjö. Neben einer wunderschönen großen  Holzkirche mitten in der Natur, liegt der Badeplatz Stallarna. Sehr schön eingefasst von imposanten Felsen. Google Maps

15km Umkreis: Brånsån Naturreservat mit Wanderstrecke entlang eines wilden klaren Flüsschens. Lansstyrelsen.se

15km Umkreis: Bad Smitingen. Heller feiner Strand, Beachvolleyball, surftaugliche Wellen, Kletterfelsen, Meerforellen-Angelplatz, märchenhafte Waldwanderwege (Rollstuhlfahrer wilkommen), versteckter Waldsee mit Rastplatz, felsige Wanderstrecken mit spektakulären Höhlen… Smitingen ist der Zauber ganz Skandinaviens an einem einzigen Platz. Lansstyrelsen.se

20km Umkreis: Hotel und Restaurant Björkudden. Schönster Blick auf die High Coast Bridge. Reservierung empfohlen! Auch die Terrasse mit Blick auf den Fluss ist wunderbar. Bjorkudden.se

20km Umkreis: Hotel Höga Kusten. Perfekte Lage auf dem Hornöberg. Sehr gute Küche. Hotellhoga-kusten.se

30km Umkreis: High Coast Destillery. Nördlichste Whiskybrennerei der Welt. Ausgefallene Sorten, z.B. japanischer Stil. Auch das Restaurant ist renommiert. Vorher anrufen empfohlen. Boxwhisky.se

40km Umkreis: Gårdsbutiken Själand. Nahe Nordingrå leistet das kleine nordische Dorf Själand Widerstand gegen Fastfood und ist ein Hotspot für lokal produziertes Essen „wie bei Muttern“. Im Sommer ein Muss: gårdsbutiken.net

Impressionen von unserer kleinen Insel

Luftaufnahme: 10.000qm Natur. Im Sommer ist der Fels im Südosten ein begehbarer Sonnen- und Badeplatz
Traditionell, familiär, idyllisch. 2021 kam der Stromanschluss, das Häuschen wird sukzessive modernisiert und erweitert.
Sonniger Rasen im Hof – der Rest der Insel ist „Urwald“. Rechts das Gästehaus mit 4 Betten. Sobald wir können, erweitern wir die Schlafplätze. Wir schwanken noch zwischen Baumhäusern und Anbau…
Wer seine Ruhe braucht, rudert einfach zur unbewohnten Nachbarinsel – oder schwimmt (200m)
Auf manchen Nachbarinseln gibt es sogar eine Feuerstelle für gesellige Abende 🙂 diese Insel heißt Smörasken (Butterdose), weil sie ein ca. 5m hoher, sehr kompakter Felsblock ist. Spektakulär schön.
Der Öjesjön ist ca. 5km lang und hat viele schöne Buchten und Inseln. Nur an manchen Stellen stehen einige schön gepflegte Ferienhäuser mit sehr netten Bewohnern, soweit wir sie bisher kennengelernt haben. Du kannst Schnorcheln, Angeln, Paddeln, Bootfahren – oder die Schönheit beim abendlichen Grillen genießen.
Ende Juni, gegen Midsommar ist es um Mitternacht noch so hell, dass man Bootstouren machen kann. Auch die Temperaturen sind oft angenehm und der See spiegelglatt.
Auch Mitte Oktober ist Urlaub hier oft noch wunderschön.
Der Öjesjön hat Trinkwasserqualität, wir haben das prüfen lassen vom Labor AZBA in Berlin (Danke nochmal!). Die Gemeinde Härnösand nutzt den See als Reservoir.
In der Umgebung (10-45min) gibt es phänomenale Küstenwanderwege (Höga Kusten, Smitingen, …)
Laufen – für viele das Non Plus Ultra der Entspannung und Reflexion. Einmal um den See = ca  17 km

Geschichte der Insel Råholmen

Schon seit Jahrzehnten lebten Bootsleute in der Ungebung von Häggsjö. Nicht jeder konnte Bootsmann werMan musste gesund, stark und mutig sowie zwischen 18 und 30 Jahre alt sein. Man durfte weder eine ansteckende Krankheit wie Lepra, Pest oder Würmer haben, noch verurteilte Mörder, Totschläger oder Ehebrecher sein. Das Jahresgehalt wurde zur Hälfte im März und im September ausgezahlt. Die Schiffer arbeiteten als Zimmerleute auf Werften in Stockholm und Karlskrona. Um zu den Werften zu gelangen, mussten sie gehen oder Ruderboote fahren. Ein Nachfahr dieser Bootsleute, Gunnar Hägglund, verlegte in den 1950er Jahren ein kleines Haus vom Festland auf die Insel Råholmen, um dort seinen Sommerplatz einzurichten. Als sein Sohn dann das Sommerhaus übernahm, kaufte er Råholmen von den Dorfbewohnern des Ortes Öje.

Irgendwann begannen Städter aus dem südlich gelegenen Timrå, sich als Ferienhausbesitzer rund um Sjöviken an der Südspitze des Öjesjön zu etablieren. Ein ehemaliger Gerber namens Stenberg zerlegte sein Grundbesitz am See in winzige Parzellen und vermietete sie. Bald schoss eine kleine Kolonie von Hütten wie Pilze aus der Erde. Die meisten Gäste kamen ausschließlich aus Timrå-Fabrikgebieten, um im Öjesjön zu fischen. Die Atmosphäre war gut und wenn man an einem ruhigen Sommerabend vorbeikam, konnte man die Primusküchen bis hinauf zum Bruksvägen riechen. (Text aus haggsjo.qrt.se)

Diese Kolonie ist heute auch der Startpunkt jeder Reise zur Insel Råholmen, denn in Sjöviken liegt das Boot. Die Gastfreundschaft ist groß und es wird gern gefeiert. Zum Beispiel Midsomar Ende Juni oder die Lichternacht (Ljusnatten) Ende August.

Weiter umsehen?

Mach Dir ein Bild von unseren Methoden

Kundenfeedback anschauen

Kontakt aufnehmen